Kategorien
2. Damen Aktuelles

6 Punkte-Ziel erreicht

Am Samstag, den 11. Dezember, hatte unsere 2. Damen zuhause gegen den VfL Telstar IV und den SVE Grumme II die Chance die Siegesserie aufrechtzuerhalten: 6 Punkte waren zu holen!

Unsere Zuspielerin Nina war nach längerer krankheitsbedingter Pause endlich wieder im Kader und zeigte bereits im ersten Spiel, dass auf sie gesetzt werden kann. Außerdem waren unsere Jugendspielerinnen Leni, Lea-Mabel, Kathi und Lana durch regelmäßiges Training in Topform, was mit viel Einsatzzeit belohnt wurde.

Zuerst galt es die Telstar-Damen zu schlagen, was uns wenig Probleme bereitete. „Aufschlag-Queen“ Lana prägte den ersten Satz mit einer Serie von fast zwanzig (!!) Aufschlägen, die die Gäste förmlich aus der Halle schossen und zu einem Ergebnis von 25:5 führten. Auch in den beiden folgenden Sätzen konnten die Gäste kaum ein Mittel gegen den gut stehenden Block und die starken Angriffe der Gastgeberinnen finden und so gingen diese Sätze recht klar mit 25:17, 25:17 an uns.

Im zweiten Spiel wartete die Spielvereinigung Eintracht Grumme, die in dieser Saison schon dem Top-Team aus Hattingen das Leben schwergemacht hatte.

In diesem Wissen starteten wir in die Partie und schon zu Beginn war schnell zu sehen, dass wir uns einschüchtern ließen. Während Grumme den nötigen Biss hatte, bestand unser Spiel aus Ungenauigkeiten, verschlagenen Aufschlägen und zu spätem Reagieren. Es entstand ein Punktestand von 23:18. Zwar konnten wir uns ein wenig zurückkämpfen, fünf Punkte und damit den Ausgleich holen. Dabei blieb es jedoch, sodass der Satz mit 23:25 an den Gegner ging.

Die Ansage von Trainer Stefan Matern für den nächsten Satz war eindeutig: Mit einem druckvollen Angriffsspiel sollte die Annahme auf der Gegenseite zerrissen werden – und es gelang! Unsere Damen gaben richtig Gas: schöne Ballwechsel, gutes Stellungsspiel und saubere Angriffe brachten uns eine frühe Führung. Insbesondere die starken Aufschläge – Norina und Anni sind hierbei hervorzuheben – brachten die gegnerische Abwehr förmlich zur Verzweiflung. Den Punkteabstand konnten wir bis zum Ende halten und so waren es nun die Gertherinnen, die mit 25:11 das Spiel zum Ausgleich brachten. 

Die erwartete Gegenreaktion des Gegners fiel in den beiden folgenden Sätzen aus und das Bild aus dem zweiten Satz wiederholte sich: Uns war es nun endgültig gelungen, die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Wir zeigten kaum Schwächen, konnten das Spiel nach Belieben gestalten und so wurden die Sätze mit 25:10, 25:15 gewonnen.

STAR OF THE MATCH(ES): Lana (Mitte)

Lana glänzte mit ihrer unfassbaren Aufschlagserie im ersten Spiel und hat uns damit einen schnellen Satzgewinn beschert. Die Sicherheit behielt sie die ganze Zeit bei. Somit wurde sie auch im weiteren Verlauf für den Aufschlag eingewechselt.

Nächsten Sonntag (19. Dezember) erwartet uns die Mannschaft des TuS Hattingen, die zur Zeit den zweiten Tabellenplatz belegen. Ein absolutes Topspiel! Kommt gerne vorbei und feuert uns ab 12 Uhr in der Waldstraße 58 in Hattingen (Gymnasium Waldstraße) an!

Kategorien
1. Damen Aktuelles

Spielbericht 27.11.

10 Punkte nach 5 Spielen 💪 –
Heimspiel gegen den VSC Dortmund

Nach der vorabendlichen Stärkung bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier starteten wir eher holprig in das Spiel gegen den VSC Dortmund – vielleicht lag der Raclette Käse noch etwas schwer im Magen 🤔 – eher unkonzentriert und wenig beweglich ließen wir einige Punkte liegen. Wach gerüttelt nach einer ersten Auszeit stiegen wir besser ins Spiel ein und setzten uns schnell ab. So gewannen wir den ersten Satz mit 25:16 Punkten. Die Gegner zeigten sich wenig Angriffsstark, sodass wir auch die beiden anderen Sätzen mit jeweils 25:17 Punkten eindeutig für uns gewinnen konnten. 

So haben wir bereits nach 5 Spielen 10 Punkte und stehen – zumindest für einen Tag – an der Spitze der Tabelle. 

Unser nächstes Spiel findet am 12.12. gegen den SuS Oberaden statt.  

Kategorien
2. Damen Aktuelles

SPITZENREITER, SPITZENREITER, HEY, HEY!

Den vierten Spieltag dieser Saison bestritt das Team vom TV Gerthe II am Samstag, den 27.11.2021, auswärts gegen den TVK Wattenscheid.

Nach drei gewonnenen Spielen waren die Erwartungen und Motivation groß, bei dieser Begegnung einen Sieg mitnehmen zu können.

Der erste Satz begann unerwartet schwach: Der Gegner brachte, gestützt von einer sehr gut spielenden Libera, die Bälle in unserer Feldhälfte unter, während sich bei uns Eigenfehler und Unkonzentriertheit einschlichen. So gelang es der Mannschaft aus Wattenscheid eine Führung von 16:10 zu erspielen. Aber wir wären nicht der TVG, wenn wir nicht öfter mal für Überraschungen sorgen würden. So kämpften wir uns ins Spiel und versuchten zielstrebig den Durchbruch bei der gegnerischen Abwehr auszunutzen. Mit einem großartigen Zuspiel von Svenja konnte man den eigenen Angriff nun sauber ausspielen, insbesondere die druckvollen Schläge durch Anni über Außen verhalfen zum Punktegewinn. Es konnte gezeigt werden, wie viel wir können, wenn wir müssen. Die Freude war groß, als wir diesen Rückstand wieder aufholen und den Satz schließlich für uns gewinnen konnten.

Nach einem guten Start in den zweiten Satz ruhte man sich ein wenig auf der Führung aus und ließ die Gastgeberinnen wieder ins Spiel kommen. Der Verlauf gestaltete sich durchwachsen von einerseits konstanten, sicheren Phasen und andererseits verschenkten Punkten. Zwar konnte der TVK immer wieder den Vorsprung aufholen, musste sich aber letztendlich erneut geschlagen geben.

Fest entschlossen, dass der dritte Satz der Letzte dieser Partie sein wird, konnten wir uns mit starken Angriffen durch Norina als Diagonalspielerin und Lea über Mitte absetzen. Auch unsere – sonst eher unbeständigen – Aufschläge waren diesmal konsequent, sodass das ein oder andere Ass erzielt werden konnte. Hervorzuheben sind die Angaben von Anni, die mit ihren Sprungaufschlägen nach nur einer Woche Training überzeugte. 

Somit gewannen wir das Spiel mit 3:0 und setzen unsere Siegesserie fort, was mit dem ersten Tabellenplatz belohnt wird!

STAR OF THE MATCH: Svenja (Zuspielerin)

Svenja verteilte nicht nur unglaublich clever und variabel den Ball auf unsere Angreiferinnen, sondern konnte auch am Netz selbst mit schönen Angriffsaktionen glänzen.

Es spielten: Svenja, Norina, Lea, Mara, Katharina, Luzia, Anni, Julia, Annika

Kategorien
1. Damen Aktuelles

Saisonstart 2021/22 1. Damen

Nach zwei vorzeitig abgebrochenen Saisons, gilt für uns weiterhin: Landesliga wir kommen! Letzte Saison konnten wir schon auf tatkräftige Unterstützung von Isa (2. Damen/Nachwuchsarbeit TV Gerthe) und Vero (TuS Hattingen) bauen. Diese Saison kamen noch Lisa und Anna (SVE Grumme) und Linda (TVK Wattenscheid) zu uns. Wir waren heiß auf die neue Saison. Der Klassenerhalt ist unser Ziel für die Saison.

Nunmehr liegen die ersten vier Spiele hinter uns. Am 24.10.2021 hatten wir unser erstes Spiel gegen den VFL Telstar Bochum III. Hier mussten wir leider mit einer 2:3 Niederlage vom Feld gehen. Immerhin hatten wir schonmal einen Punkt, mehr als in der letzten Saison in den ersten vier Spielen xD. Am 30.10.2021 hatten wir direkt einen Doppelspieltag. Der DJK Blau-Weiß Annen und der EVC Massen waren bei uns zu Gast. Das erste Spiel gegen DJK Blau-Weiß Annen haben wir leider 0:3 verloren (15:25, 17:25, 20:25). Hier konnten wir leider keine Punkte ergattern. Das zweite Spiel gegen EVC Massen fing mit einem knappen ersten Satz an, den wir mit 27:25 für uns entscheiden konnten. Am Ende haben wir 3:1 gewonnen (27:25, 16:25, 25:21, 25:18). Da waren die nächsten drei Punkte. Das vierte Spiel gegen TV Jahn Dortmund wurde am 02.11.2021 vorgezogen. Hier gingen wir auch mit einem 3:1 (25:21, 23:25, 25:21, 25:23) vom Platz. Aktuell haben wir 7 Punkte und stehen auf dem 3. Platz.

Am 27.11.2021 geht es mit einem Heimspiel gegen den VSC Dortmund weiter. Wir spielen um 17 Uhr in der Werner-von-Siemens Schule, über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen!

Kategorien
2. Damen Aktuelles

Drittes Spiel und ein weiterer Sieg (3: 1) für Damen II

Am 14.11.2021 trafen wir auf die Mannschaft von SVE Bochum-Grumme, welche sehr motiviert auftrat, was sich auch im Spiel zeigte. Trotz einiger Krankheitsfälle waren wir in voller Besetzung. Der erste Satz war ein hin und her. Wir mussten um jeden Punkt kämpfen, da die gegnerische Mannschaft eine gute Leistung aufs Spielfeld brachte. Und doch konnten wir den ersten Satz für uns gewinnen (25:21). Nach dem Sieg des ersten Satzes ließ unsere top Leistung nicht nach, wodurch wir den zweiten Satz ebenfalls für uns gewinnen konnten (25:13). Doch im dritten Satz konnte die gegnerische Mannschaft den Sieg für sich gewinnen(21:25). Im vierten Satz stieg die Spannung. Genauso wie im ersten Satz musste um jeden Punkt gekämpft werden, was uns am Ende auch den Sieg brachte (25:22).

Am Samstag geht es für uns gegen den TVK Wattenscheid weiter. Wir spielen am Samstag (27.11) um 14 uhr in der Halle der Gemeinschaftsgrundschule Westenfeld und freuen uns über jede einzelne Unterstützung! Bis dahin, eure 2. Damen!

Kategorien
Aktuelles Jugend

U20: Zwei Spiele – Zwei Siege

Unsere U20 hatte am 07.11.2021 ihren Saisonstart und zeigte sofort ihre Trainingserfolge!

Im ersten Spiel begegneten wir FdG Herne. Wir starteten mit einer Aufstellung, die zeigte, dass die Mädels regelmäßiges und diszipliniertes Training hinter sich hatten. Souveräne Leistungen und eine starke Aufschlagserie von Leni wurden den zahlreichen Zuschauern geboten. Wir gewannen den ersten Satz deutlich. Im nächsten Satz wurden Spielerinnen eingewechselt, die erst vor kurzem angefangen haben den Volleyballsport zu lieben. Auch diese überzeugten mit ihrer Leistung und so konnten wir auch den zweiten Satz, wenn auch knapper, für uns entscheiden.

Als das zweite Spiel gegen DJK BW Annen anstand wussten wir, dass es definitiv nicht einfacher wird als im ersten Spiel. Trotzdem hielten wir unsere Leistung auf hohem Niveau und konnten den ersten Satz gewinnen. Leider schwächelten wir im zweiten Satz und verloren diesen. Für den letzten Satz sammelten wir nochmal alle Kräfte, sprachen uns Mut zu und versprachen auf dem Feld sowie auf der Bank alles zu geben. Und genau diese Einstellung verhilf uns zum 2:1 Sieg!

Kader: Alexandra, Berfin, Chiara, Emma, Isabel, Katharina, Kira, Lana, Lea Mabel, Leni, Rozerin, Svenja

Trainerteam: Anni & Norina

Kategorien
2. Damen Aktuelles

Saisonstart Saison 21/22

Wie auch für viele andere Mannschaften galt und gilt es für uns nach zwei vorzeitig abgebrochenen Spielzeiten uns neu zu formieren. Mit Janina (studiumsbedingte Pause) und Saskia (Auslandssemester) müssen wir dabei dieses Jahr auf zwei langjährige Spielerinnen verzichten. Dafür verstärken uns Anni (1. Damen), Nina (TV Mengede) und mit Lea Mable, Lana und Katharina gleich drei Jugendspielerin aus der hervorragenden Nachwuchsarbeit von Anni und Norina.

Mittlerweile liegen die ersten beiden Saisonspiele hinter uns und nach dem 3:1 über den PSV Bochum und dem 3:0 gegen BW Annen II gab es den erhofft erfolgreichen Start. Dabei hatten wir beim Saisonauftakt gegen die abwehrstarke Mannschaft vom PSV Bochum lange Zeit große Schwierigkeiten. Da gleich alle drei Zuspielerinnen im Kader ausfielen, mussten wir auf das 2-4-Spielsystem umstellen. Julia und Norina machten das im Zuspiel sehr gut, fielen damit aber als Angreiferinnen aus. Dass wir dennoch am Ende mit 3:1 vom Feld ging, lag nicht zuletzt an der tadellosen Leistung von Lana, die ihren ersten Einsatz im Erwachsenenbereich hatte und gleich auf der Mittelposition durchspielte. Im zweiten Spiel gegen den BW Annen II konnten wir dann nicht nur endlich unsere Zuspieler aufbieten, sondern auf insgesamt elf Spielerinnen zurückgreifen, die im Laufe der Begegnung auch alle zum Einsatz kamen und ihren Anteil am Erfolg hatten. Trotz der vielen Wechsel zeigten wir eine Klasseleistung mit vielen sehenswerten Angriffen. Einen Schockmoment gab es bereits Mitte des ersten Satzes als Luzia umknickte und ausgewechselt werden musste. BW Annen wehrte sich nach Kräften und so gab es gerade im 2. Satz viele lange und umkämpfte Ballwechsel.

Diesen positiven Lauf wollen wir am Sonntag, den 14.11.2021 gegen den SVE Grumme fortsetzen. Wir spielen um 15Uhr in der Dreifachhalle der Graf Engelbert Schule und würden uns sehr über Unterstützung freuen! 🙂

Kategorien
1. Damen Aktuelles

Und dann brauchst du jemanden der zu dir hält…

Die Saison der ersten Damen in der Landesliga war insbesondere durch immer wieder aufstehen und weiterkämpfen geprägt. Im Keller der Tabelle angekommen, konnten wir auf unseren Lieblingsitaliener Carlo zählen! Um uns aufzumuntern und zu motivieren, hat er uns einfach so einen vollständigen Trikotsatz gesponsert. Und wer sich im Amateursport auskennt weiß, dass man nicht mal eben einen Sponsor findet. Vor allem nicht wenn man auf dem vorletzten Tabellenplatz sein Lager aufgeschlagen hat. Aber gerade dann brauchst Du einen der zu Dir hält…und das war unser Carlo!
Wir sind ihm unglaublich dankbar und freuen uns, dass wir nun endlich wieder unsere Lieblingsspeisen bei ihm an der Castroper Str. 280 in Bochum genießen können. In der Saison 2020/21 werden wir erneut und in neuem Gewand den Kampf aufnehmen und können es kaum erwarten, wieder den Ball übers Netz fliegen zu lassen.

Kategorien
1. Damen Aktuelles

Damen I mit Sieg gegen Datteln

Erleichtert zeigten sich die ersten Damen nach dem Fünf-Satz-Spiel gegen die Damen aus Datteln. Denn fast hätte man das Spiel noch aus der Hand gegeben. Dabei starteten die Gerther Damen souverän ins Spiel. Mit einer konzentrierten und konstanten Leistung gingen Satz eins und zwei deutlich mit 25:13 und 25:19 aufs gerther Konto. „Den Sack zumachen“ hieß die Devise für Satz drei, doch Datteln ließ nicht nach und glänzte vor allem immer wieder mit starken Abwehraktionen bis zum Satzgewinn von 20:25. Der vierte Satz war geprägt von langen umkämpften Ballwechseln, jedoch schlichen sich bei den Gerther Damen immer wieder kleine Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten ein. Datteln nutzte diese Chance zum 2:2 Satzausgleich. Eine erneute Niederlage nach einer 2:0 Führung wollte Gerthe unbedingt verhindern und startete konzentriert in den fünften Satz. Die Führung beim Seitenwechsel gab den Gerther Damen das nötige Selbstvertrauen, um den Satz mit 15:09 zu zumachen . Dank dieser Leistung konnten zwei wichtige Punkte für die Tabelle gerettet werden. Ein besonderer Dank geht an Lea, die als Unterstützung aus der zweiten Damen einen wichtigen Beitrag zum Sieg geleistet hat und an Stefan, der sich als Co-Trainer zur Verfügung gestellt hat!

Kategorien
1. Damen Aktuelles

Damen I mit Déjá-vu gegen Herten II

Motiviert starteten die 1. Damen in ihr Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Herten. Im Hinspiel mussten sich die Gerther Damen trotz 2:0 Führung 2:3 geschlagen geben. Diese Niederlage galt es im Rückspiel wieder gutzumachen. Dieser Plan ging zumindest in Satz eins und zwei auf: Gerthe punktete mit guter Annahme, stabiler Block-Feldabwehr und auch die Aufschläge verhinderten häufig einen guten Spielaufbau auf Hertener Seite. Beide Sätzen könnten gewonnen werden und gingen mit 25:16 und 25:22 aufs Gerther Konto. Im Hinterkopf, dass Herten jederzeit wieder zurück ins Spiel kommen kann, ging man in den dritten Satz. Herten wurde stärker, fand immer wieder Lücken in der Gerther Abwehr und punktete mit starken Angriffen bis zum Satzgewinn von 22:25. von da an lief bei den Gerther Damen nicht mehr viel zusammen. Abstimmungsschwierigkeiten, zu viele Eigenfehler und mangelnde Konzentration brachten Herten wieder ins Spiel. Herten musste nur ihr Spiel konstant weiterspielen während Gerthe sich die Punkte selber nahm. Satz vier und fünf gingen somit deutlich mit 16:25 und 11:15 an die Damen aus Herten. Immerhin einen Punkt nimmt Gerthe mit nach Hause, einig war man sich aber darüber, dass drei Punkte definitiv drin gewesen wären. Glückwünsche gehen an die Damen des Herten II zum Sieg.